* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






o1.o1.1o -was für ein Start....

so.

und ein weiteres jahr hat begonnen...auf eine widerliche art und weise.

ich war betrunken und abgesehn davon war es auch keine schöne nacht.....ich hab jetzt nur für mich beschlossen einfach gar nicht mehr zu trinken. das letzte mal war ich betrunken vor fast 3 monaten und eben gestern und es ist einfach übel....was mit mir passiert...es ist eine wundervolle mischung aus aggression, depression und massivem "jagdtrieb".....

ich habe wieder angefangen, mich mit einer gewissen regelmäßigkeit zu schneiden und fresse nach wie vor jede nacht...und bin kurz davor wieder mit dem erbrechen anzufangen......alles scheiße irgendwie.

 aber wieder zu gestern....da war dieses mädel....sie kenn ich schon etwas länger....auf jeden fall war die letzten samstag betrunken und hat sich so ziemlich auf mich gestürzt und ist in die offensive gegangen....ich bin ihr ausgewichen. sie war gestern mittag zum kaffee da und ist dann geblieben bis meine freunde abends aufgekreuzt sind und hat dann auch mit uns gefeiert. laut den anderen hat mich meion eindruck nicht getrübt dass sie mich angehimmelt hat....sie musste aber mit dem auto fahren und hat deshalb nicht getrunken....war dann auch wesentlich abgekühlter......auf jeden fall hab ich dann in fortgeschrittener trunkenheit mein glück versucht und sie hat mich abgewiesen. das versteh ich nicht. zum glück hab ich irgendwann mal geschnallt, dass ich frauen sowieso nie verstehe, somit beunruhigt mich das nicht.

mit den kerlen hab ich irgendwie auch kein glück...es gibt da diese affäre die momentan zu einer beziehung mutiert was mir verdammt unangenehm ist aber irgendwie auch willkommen....denn wo soll ich denn hin, wenn es mir scheiße geht?! verdammt. die andern beiden mädels aus dem sogenannten "unerträglichen trio infernale" stürzen momentan auch ab und naja...somit kapseln sich alle irgendwie ab und jede vergräbt sich in ihrem bau....was auch nich grade so gesund ist.

morgen fahr ich zu meinem vater...was auch eine beschissene idee ist....aber in einem anfall von schlechtem gewissen (nachdem ich mich nichma zu weihnachten gemeldet hab) hab ich ihn gefragt, ob ich vorbeikommen soll......und jetzt kann ich schlecht wieder abspringen....immerhin hab ich gesagt, dassich spontan entscheiden werd, wann ich wieder zurückfahr....dh ich kann wieder gehn wann ich will.

ich hasse die menschheit mit spezialisierung auf diverse einzelne individuen.....schwerpunkt mich selbst...wär schön, wenn es bisschen weniger von mir gäb...aber dafür bin ich zu schwach....zu undiszipliniert....

schönen tag noch. 

1.1.10 21:56


Werbung


1o.12.09 -und meine Welt stürzt ein

es ist schrecklich....

und dann dieser tipp von wegen ich solle mich doch auf die schönen dinge meines lebens konzentrieren denn eigentlich sei doch alles gut.

ist alles gut und ich bin einfach nur bekloppt? wäre das nicht noch schlimmer? ich weiß nicht.

nichtmal mehr das zeichnen klappt....heulkrämpfe auf arbeit...keinerlei konzentrationsfähigkeit...

naja. alles wird gut. hoffentlich.

ich hasse mich mit meiner unfähigkeit.

ich fühl mich allein.

10.12.09 11:40


o6.12.o9 - ich Idiot

ich will nicht, dass sie sich nicht mehr ins icq traut nur weil sie mir aus dem weg gehen muss. 

ich würde in der momentanen situation auch nicht mit mir reden wollen.

der punkt ist nur, dass ich nicht weiß, ob dem so ist. wenn ich es wüsste, dann könnte ich beispielsweise auf den doofen messenger verzichten, auf den ich sowieso nicht zurückgreife.

wie auch immer. und dem kerl der mir sagte ich sei zu offensiv wird immer und immer wieder durch mein handeln recht gegeben.

ach ja: die aufräumaktion ist in vollem gange:

dem "scheißkerl" hab ich jetzt gesagt, dass ich aufgrund von immer und immer wieder aufkeimender hoffnung keinen freundschaftlichen kontakt mit ihm pflegen kann.

DER ex hat eine nachricht bekommen, dass ich mich mit ihm treffen will und auch warum.

ansonsten bau ich nur müll.

in meinem unendlichen kleidersortiment befinden sich gerade noch 3 hosen, die mir passen und 2 davon geben kaum den anschein dass sie jeden moment platzen. aber ab heute...bisher hab ich noch nix gegessen.

 

6.12.09 16:11


3o.11.o9 - Aufräummorgen

ich hab schon rumtelefoniert...mit der krankenkasse, diversen ärzten...neuen termin machen oder einfach nur fragen, wann zur hölle der termin ist, denn in meinem chaos brigt so ein zettel nichts. da muss es schon zwei- bis dreifach aufgeschrieben sein damit ich zumindest einen davon find...

 außerdem werd ich noch meinem anderen mitbewohner(der gerade bier kauft?!) erklären, warum ich bei meinem einen mitbewohner geschlafen hab. der hat mir nämlich angeboten, dass ich bei ihm schlafen kann wenn es mir schlecht geht. und das immer wieder innerhalb der letzten 2 jahre und nun hab ich es zum ersten mal genutzt. der andere mitbewohner(der übrigens kein alkoholiker ist) dürfte deshalb sehr verwirrt sein....und ich werde ihn "entwirren".

aber ist es nicht komisch, dass man am montag morgen noch vor dem ersten kaffee einen kasten bier holt nur weil schon lange keins mehr da ist?!

wie auch immer.....ich wundere mich nur, warum ich hier einen von meinem arzt geschriebenen zettel habe mit der adresse und telefonnummer eines tropenmediziners...den werd ich nicht anrufen. den andern schon. denn ich habe beschlossen, dass ich mir wieder einen psychiater suchen werd....nachdem mich meine sozialarbeitrerin mehrfach in den arsch getreten hat und ich beschlossen hab, dass sie recht hat.

so langsam lichtet sich hiermit auch der zimmerboden...gaaanz langsam. es ist wirklich auffällig: durch seelische aufräumarbeiten lichtet sich das äußere automatisch.

und weiter gehts im text.

wobei ich jetzt erstmal in ruhe meinen kaffee trinken werd und ein stück kuchen essen werd...denn ich, die ich soo eine gute hausfrau bin hab gestern nicht nur die wäsche gemacht und in der küche aufgeräumt. nein, ich hab auch einen kuchen gebacken (und bruce springsteen gehört - bedenklich, oder?!) außerdem war ich zinnfigürchen anmalen...und das war schön.

auf in richtung kaffee!

30.11.09 09:48


25.11.o9 ich träume...

oh verdammt, ich hab es tatsächlich geschrieben. das, was ich nicht schreiben wollte....

vielleicht ist es gar nicht so verkehrt. einfach mal sagen, was sache ist. auch wenn es zerstört.

 

heut abend geh ich zu klaus. ebenfalls sagen, was sache ist. auch wenn ich ihn nicht verletzen will. ich kann keine illusion für ihn aufrechterhalten, nur weil er ein lieber kerl ist. das kostet mich zu viel energie und in letzter zeit auch zu viel intaktes hautgewebe.

 

auf in den kampf

25.11.09 20:01


25.11.o9 - aufräumen

es klingt so einfach. dieses wort.

sie hat es mir gesagt und ich dachte mir nur: "ja, klar! das leben kann ja so simpel sein!"

 

daraufhin habe ich mir mal überlegt, wieviel innere baustellen denn vorhanden sind an denen es aufzuräumen gilt und wieviele das leben täglich neu erschafft.....und wurde sofort desillusioniert.

es ist vorerst schon aufgabe genug, all das zusammenzutragen und heute abend die erste aufräumaktion anzugehn bzw jetzt gleich die ersten kleineren gemeinsam mit meiner sozialarbeiterin...der ewige krieg mit dem amt und so....

najaaa...heute abend muss klaus dran glauben....sofern ich mich heute abend nicht so fühle wie gestern und irgendwie kündigt sich das schon an...kopfschmerzen....bis zum gefühl des berstens

 ach, es gibt so viel aufzuräumen..

wie ich es so treffend in einem besonders poetischen moment zu meinem mitbewohner gesagt habe: "zu viel scheißhaufen für eine schüssel"

so. und jetzt muss ich ma schleunigst das tägliche frauen-restaurationsprogramm durchziehn, schließlich sitz ich hier im bademantel, ein handtuch aufgetürmt auf dem kopf und sollte doch bald mal los...in 20min....

...ich träume von einer najade...

25.11.09 11:23


21.11.o9 ...dieser Haufen von Fragen

was ist passiert?

wieso hör ich nichts mehr von ihr?

was macht sie gerade?

warum mach ich mir solche gedanken deshalb?

 was treibt mich dazu jede freie minute an meinem pc zu hängen, wartend auf ein lebenszeichen?

wieso mach ich mir sorgen?

habe ich etwas falsch gemacht?

wie soll ich mich jetzt verhalten?

soll ich ihr schreiben oder würde sie das bedrängen?

...und warum zur hölle schwirren so viele dämliche fragen durch meinen kopf den ich doch wirklich klar brauche um annähernd erfolg zu haben mit dem, was ich tue???

warum schreibe ich so etwas in meinen blog?

und warum fang ich gleich an zu weinen?!

21.11.09 18:13


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung